01
Aug
11

Update der ADLERSCHWINGE Spielhilfe/Hausregeln gemäß der neuen Fan-Richtlinien

Nach der Bekanntgabe der neuen Fan-Richtlinien für selbsterstellte DSA-Materialien habe ich mich gleich daran gesetzt und meine Spielhilfe aktualisiert – dabei einige Bilder gelöscht und das Design mit Hilfe des Fanpakets angepasst. Am Inhalt hat sich im Vergleich zur Vorgängerversion nichts geändert.

Da ja auch einige (modifizierte/erweiterte aber doch stark auf den offiziellen Regeln basierende) Texte (z.B. Tiermanöver) Teil des Dokuments sind, habe ich das Dokument über die Feedback Adresse noch am selben Abend eingereicht und ganz unkompliziert heute das OK erhalten. Nachdem ich noch den überarbeiteten Disclaimer eingefügt (auch hier im Impressum) habe stelle ich die aktualisierte Version online und nehme die Vorgängerversionen vom Netz.

Download: Hausregel – Adlerschwinge, Wolfskind – Version 3.1.4c

In ähnlicher Weise werde ich in der nächsten Zeit (nicht gleich morgen…) mit den übrigen Downloads auf dieser Seite verfahren – das bedeutet insbesondere, dass danach bestenfalls nur noch die aktuellsten Versionen meiner Downloads online sein werden. Auch die Vorgängerversionen anzupassen (die sich ja teilweise stark unterscheiden) ist mir nicht der Mühe wert.

Ansonsten freue ich mich, dass die Umstellung des ersten Dokuments so reibungslos geklappt hat – auch wenn es natürlich ein wenig umständlich ist.

Advertisements

3 Responses to “Update der ADLERSCHWINGE Spielhilfe/Hausregeln gemäß der neuen Fan-Richtlinien”


  1. 1 Lucianus
    14. August 2011 um 02:40

    ich habe Probleme mit dem steigern der Talentwerte in der 3.1.4c und 3.1.4c version.

    Insbesondere mit dem gegebenen Beispiel des Elfen mit Seelentier.
    Seine ZfP sind 6 … soweit klar. 13 – 7 = 6.
    Er hat also weitere 60 (6 * 10 weil seelentier) FvP. Und somit 180 AP zur steigerung nach Spalte B der drei Talente.

    Jetzt überschlage ich kurz auf welche Werte er sein Tier bringt:
    1. talent auf 7 = 62 AP
    2. talent auf 9 = 103 AP
    3. talent auf 12 = 188 AP

    zusammen also 353 … er hat 180 zur verfügung.

    Gut .. das kann es also schon mal nicht sein, was du meinst.
    Dann überlegte ich, ob ich davon ausgehen soll, das der Talentwert 7 ist … wobei dies schon nur geraten ist, und sich auf keine wirklichen Fakten im Text bezieht.
    Dann hätte er 167 AP ausgeben müssen … zumindest bezahlbar … aber er hätte nicht die angegebenen 2 Punkte über, sondern 23.

    Ich bitte hier um Aufklärung des Sachverhalts.

    Meine zweite Frage, die vermutlich irgendwie erklärt wird, aber mMn etwas undeutlich:
    Ich habe ein Wolfskind, welches die Zauber Axxelratus, Movimento und Sensibar beherscht.
    anscheinend ist der Movimento und der Sensibar nach diesen regeln in Wolfgestalt gar nicht wirkbar?
    Um was ist der Axxelratus nun für das Wolfskind erschwert ? Ich würde auf gar nicht tippen, aber ich verstehe es wirklich nicht ganz.

    Und als letztes: Blindkampf und Aufmerksamkeit ist möglich, wieso zum Beispiel Ausweichen nicht ?
    Es ist schliesslich das wissen darum wie man welchem Angriffsschwung ausweicht. Ebenso wie man bei Blindkampf lernt sich auf andere Sinne zu verlassen. Es ist also auch eine erlernte Fähigkeit.
    Ist es ein Balancin-Akt das dies nicht gewertet wird ?

    Ich bedanke mich schon einmal für die Antworten.

    Gruß
    Lucianus

    • 14. August 2011 um 12:32

      Oha – bei dem Beispiel hab ich wohl wirklich absoluten Mist gebaut – das stammt wohl noch aus einer früheren Revision der Hausregeln – es ist komplett falsch. Werd ich so schnell wie möglich ändern und dann Version 3.1.4d hochladen.

      Richtig muss es lauten:
      Beispiel: Lorindel, der elfische Waldläufer mit einem ZfW von 13 in ADLERSCHWINGE (Waldwolf (Seelentier)), hat somit hat somit das mögliche Maximum von 100 zusätzliche FVP zur Steigerung seiner Talentwerte frei (wie zusätzliche 300 AP). Aus dem vorangegangen Beispiel hat er noch 5 FVP (wie 15 AP) zur Verfügung welche er ebenfalls einsetzen kann.
      Damit steigert er die Talente auf Körperbeherrschung (12), Heimlichkeit (7) und Sinnenschärfe (7). (Würde zusammen 312 AP kosten).
      Übrig bleibt ihm 1 FVP welche er zu einem späteren Zeitpunkt verwenden kann.

      Danke für den Hinweis – hätte mir eigentlich selbst auffallen müssen.

      Auf zur nächsten Frage – alle drei Zauber sind nach meinen Hausregeln natürlich möglich – allerdings hängt die endgültige Erschwernis von der Repräsentation ab (vor allem wegen der Modifikation der Zaubertechnik die eventuell notwendig wird. Magiedilettanten haben hier einen deutlichen Vorteil, da sie weder Formel noch Gestik benötigen also nicht zusätzlich modifizieren müssen.
      Da ich die Wolfgestalt von Wolfskindern wie Seelentiere behandle entfällt auch der Zuschlag von 7 Punkten für die Tiergestalt (wobei ich in der nächsten Version wohl keinen kompletten Wegfall sondern nur eine Reduktion der Erschwernis auf 3 Punkte wählen werde – was ich auch gleich benutzen werde .) – Wobei ich am überlegen bin die Erschernisse nochmal komplett anzupassen.
      Daraus resultiert für magiedilettantische Wolfskinder bei den genannten Zaubern eine Erschwernis von:
      Axxeleratus & Movimento +3, Sensibar +0

      In der Variante Kontrollierte Rückverwandlung für die Wolfsgestalt kommt zusätzlich eine Erschwernis hinzu wie wenn bereits ein (A) Zauber wirken würde – die Verwandlung wird dann also als (A) Zauber betrachtet (werde ich ebenfalls ergänzen).

      Und nun zur letzten Frage:
      In einer älteren Version hatte ich einen (kleinen) Bonus bei Kenntnis von Ausweichen III drin – im Zuge der Umstellung des Steigerungssystem (und der Möglichkeit Werte auch mit AP zu steigern) habe ich diese (wie einige andere) gestrichen. Ich gehe nun davon aus, dass die SF Ausweichen zu sehr auf den Körper bezogen ist mit welchem man es trainiert hat.
      Aufmerksamkeit hingegen ist eher eine geistige Angelegenheit – aber ja die Behandlung (bzw. Nichtbehandlung von SF) hat auch Balancing-Gründe – und Komplexitätsgründe. Schließlich ist jede zusätzliche Regel etwas auf das man achten muss. In einer früheren Version habe ich zum Beispiel einen kleinen INI-Boni durch Kampreflexe gewährt – jetzt da man in der neuen Version INI so steigern kann verzichte ich darauf.

      Vielen Dank für das Feedback.

  2. 1. August 2011 um 22:55

    Schön, dass das so gut geklappt hat. Wäre ja ein Jammer gewesen bei der vielen investierten Arbeit und der tollen Spielhilfen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Archive

Statistik

  • 9,532 Besucher